5. Tanzspektakel in Erkner – tolle Platzierungen und Pokale!!!

image

image

image

image

image

image

imageAm 05.11.2016 nahmen drei Teams der United Dancing Angels Altlandsberg e.V. am 5. Tanzspektakel in Erkner statt.
Unsere Minis und Kids 1 (Team „Chaotixx“) bestehend aus 8 Tänzerinnen bestritten ihren allerersten Wettkampf. Die letzten Plätze wurden noch ein Tag zuvor umgestellt und kleine Änderungen vorgenommen. Vor Ort gab es dann noch letzte Anweisungen von Trainerin Ina. Bei ihrem großen Auftritt klappte alles auf Anhieb und der Ausdruck unserer Kleinsten war einfach mitreißend. Mit ihrer Hexenchoreografie (Choreografie von Ina Grajetzki und Laura Wiehle) ertanzten sie sich auf Anhieb den 3. Platz und gingen mit einem Pokal und einer Medaille nach Hause. Die Freude war riesig und die Kids beschlossen, die Glitezrsteine im Gesicht und das Eintrittsbändchen nicht mehr abzulegen.

Die Kids 2 (Team „Fighting Angels“) tanzten unter der Leitung von Nadine Schmidt ihre Choreografie „Freedom“. Trotz des Gänsehautfeelings reichte es am Ende leider nur für Platz 4. Trainerin Nadine ist trotzdem stolz auf ihre Tänzerinnen, denn sie haben in nur 6 Tagen im Trainingslager eine fast 5-minütige Choreografie eingetanzt, die sie nahezu fehlerfrei und mit mit Hingabe auf der Bühne präsentierten.

Unser Juniorenteam „Evilicious“ (Choreografie von Ina Grajetzki) legte eine wahnsinns Darbietung aufs Parkett und riss die 10-köpfige Jury mit sich. Sie präsentierten sich absolut fehlerfrei, synchron und voller Energie dem Publikum. Man hatte das Gefühl, dass sie es Allen zeigen wollten. Nach dem Auftritt kamen die Tänzerinnen selbst total euphorisch und überwältigt von der Bühne, weil sie so viel Spaß hatten. Was in diesem Zusammenhang besonders schön ist, war die Tatsache, das Kids 1-Trainerin und langjähriges Mitglied Isabel Thürling dem Team noch in der Umkleide die frohe Botschaft verkünden konnte, dass sie offiziell seit ein paar Tagen vom Krebs geheilt ist. Mit Lia Prinz und Isabel Thürling haben im Juniorenteam zwei starke Tänzerinnen getanzt, die den Kampf gegen diese tückische Krankheit gewonnen haben und ihrer Leidenschaft dem Tanzen treu geblieben sind. Da ist man selbst als Trainer gerührt, wenn man weiß, was die beiden hinter sich haben und mit welchem Stolz sie auf der Bühne stehen und das Leben im Tanz feiern. Bei der Siegerehrung wurde es spannend. Sechs Teams waren in ihrer Gruppe angetreten und die Konkurrenz war groß. Platz für Platz wurde angesagt, doch unsere Junioren waren noch nicht dabei. Am Ende hieß es Platz 1 oder 2. Der Moderator machte es spannend. Tanztheater Strausberg oder United Dancing Angels Altlandsberg??? Am Ende dann der Sieg und Platz 1. Jetzt gab es kein Halten mehr alle Emotionen mussten raus. Dieser Sieg war hart erkämpft und wohlverdient. Bei der Siegerehrung gab es jede Menge Lob von der hochbesetzten Jury.
Insgesamt ein absolut toller Tag mit einem starken Team und tolle Eltern und Betreuern, die das Wir-Gefühl gestärkt haben, denn auch die Eltern hielten sich mit unseren Tänzerinnen an den Händen als es um die Platzierungen ging.

Ein großes Dankeschön an alle Betreuer hinter der Bühne und die lieben Eltern und Fans, die uns so tatkräftig unterstützt haben.

Weitere Bilder folgen in Kürze

Bericht Ina Grajetzki

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.